***Aktuelles***

 

Konflikt 1x1 - Konflikte wahrnehmen und analysieren (PDF)

Mit dem Konflikt 1x1 möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, die Chancen für Veränderungen zu erkennen, die Konflikte bieten. Durch die Analyse der einzelnen Ebenen in einem Konflikt sowie dem Entdecken eigener Verhaltensweisen in Konflikten, erarbeiten wir gemeinsam Ansatzpunkte dafür heraus, dass die Bearbeitung der Konflikte konstruktiv gestaltet werden kann.
Für InteressentInnen an den Ausbildungen (KonfliktberaterIn/Coach bzw. TrainerIn für zivile, gewaltfreie Konfliktbearbeitung und transkulturelles Lernen) ist die Teilnahme an dem Workshop als Orientierungsseminar möglich.

Ausbildung zum/zur KonfliktberaterIn und Coach (ATCC) (PDF)

In der zweijährigen Ausbildung vermitteln wir neben den Grundlagen unseres Konfliktbearbeitungsansatzes, Zugänge zur Beratungsarbeit verschiedenster humanistischer Schulen. Ebenso werden wir die Besonderheiten in verschiedenen Settings (Einzel-, Team-, Gruppen und Organisationsberatung) vorstellen und gemeinsam ausprobieren. Gleichberechtigt neben theoretischer und Handlungskompetenz steht bei uns die transkulturelle Kompetenz, um auch kulturelle Themen in der Beratung besprechbar zu machen. Die Ausbildung ist stark praxisorientiert, d.h. Sie beginnen Ihre Beratungstätigkeit nach dem ersten inhaltlichen Block. Für die Reflexion der Umsetzung sind 8 Tage Supervision vorgesehen. Zudem wird es zwei fünftägige, internationale Gruppenprozessseminare. Fordern Sie dazu unsere Informationsbroschüre an.

Gesamtdauer: September 2016 bis Juli 2018, 14 Seminare, 39 Seminartage, 235 Stunden, zzgl. Supervision und Intervisionsarbeit.

 

Ausbildung zur/zum TrainerIn für zivile, gewaltfreie Konfliktbearbeitung und Transkulturelles Lernen (ATCC) (PDF)

Diese berufsbegleitende Ausbildung befähigt die Teilnehmenden dazu, prozessorientierte Trainings, Seminare, Projekte und Grundkurse zur Konfliktbearbeitung und zum transkulturellen Lernen durchzuführen. Es ist vor allem eine pädagogische Ausbildung, die stark praxisorientiert ist; d.h. dass Sie bereits während der Ausbildung Übungen oder Inhalte weitervermitteln. Diese Ausbildung ist gut geeignet für Menschen, die bereits pädagogisch tätig sind, MitarbeiterInnen aus dem schulischen oder vorschulischen Bildungskontext kommen oder Menschen, die in den Feldern des Zivilen Friedensdienst Seminare und Trainings durchführen wollen bzw. eine Arbeit als Friedensfachkraft anstreben.

Gesamtdauer: Oktober 2016 bis Juli 2018, 8 Seminare, 28 Seminartage, 170 Stunden, Supervisionen, Intervisionsarbeit.

Angebot für Organisationen: Civil Action and Transformation (CAT) - Strategische Bausteine für erfolgreiche soziale Bewegungen (PDF)

Welche Beziehungen gibt es zwischen sozialen Bewegungen und NGOs? Wie können sich NGOs produktiv in soziale Veränderungsprozesse einbringen? Wo sind ihre Grenzen? Wie kann die mittelfristige orientierte Projektarbeit von NGOs in einen langfristig ausgerichteten, strategischen Kontext gestellt und damit wieder stärker politisch ausgerichtet werden? - Anhand dieser und anderer Fragen bieten wir Mitarbeitenden von NGOs in verschiedenen Settings eine Fortbildung an, die sich an ihren konkreten Arbeitskontexten orientiert.

New offer for social activists & NGO staff: Civic Action and Transformation (CAT) - Strategic tools for succesful social movements (PDF)

We want to convey the theoretical, analytical, and practical action concepts of successful non-violent social movements to participants, in order to support the strategic establishment or advancement of existing movements based on these principles.